Logo

Gateway Gründungsnetz e.V.

StartVeranstaltungenAnkündigungenBeratungInfos
Kölner Weg

Kölner Weg

Der Kölner Weg ist der prinzipielle Weg einer Gründung. Dieser Weg wird zwar von den Gründungsteams nicht immer in der gleichen Reihenfolge durchlaufen, aber die meisten der dargestellten Meilensteine müssen auf dem Weg zum Erfolg durchlaufen werden.

Diese sind:

  • Produkt- oder Dienstleistungs-Idee zur Lösung eines Kundenproblems

  • Marktanalyse,

    • um zu verstehen, wie groß der Markt ist
    • um sehen, welche Produkte bereits auf diesem Markt vertreten sind
    • um zu überlegen, wie sich das eigene Produkt von existierenden Produkten abgrenzt
  • Umsatz- und Gewinnermittlungsstrategie. Wie soll Umsatz erzielt werden und reicht der Umsatz zur Deckung aller Kosten?

  • Gründerteam und Skills. Gründen ist anstrengend, umfassend und hat viele Aspekte. Am besten hat sich ein hochmotiviertes und arbeitsbereites Team zusammengefunden, dass die verschiedenen Themenfelder einer Gründung abdeckt: Strategie, Produkt / Produktion, Vertrieb / Marketing, Technologie / IT, Finanzen.

  • Rechtsform, Anteile und Verträge. Welche ist die beste Rechtsform? Wie verteilen sich die Anteile für Gründer:innen und Investoren?

  • Marken- und Schutzrechte. Lässt sich das Produkt schützen? Ist es sinnvoll, ein Patent oder ein Gebrauchsmuster zu beantragen? Ist das finanzierbar? Lässt sich das Patent oder Gebrauchsmuster rechtlich durchsetzen?

  • Geschäftsmodell. Ein Geschäftsmodell stellt die Absicht eines Unternehmens dar, Wert zu schaffen. Es hat viele Komponenten, die dazu beitragen. Diese sollte man vollumfassend entwickeln, um die Werttreiber zu erkennen oder zu optimieren.

  • Vertriebs- und Marketingplan. Das beste Produkt wird sich am Markt nicht durchsetzen, wenn es die Kunden nicht kennen oder ausprobieren wollen. Der Wert eines Unternehmens besteht heute mehr denn je, in der Fähigkeit Kunden zu binden und zu verkaufen. Wie kommt an die Kunden? Wie schließt man Verkäufe ab.

  • Finanzierung und Geschäftsplan. Ein Unternehmen erzeugt zunächst einmal Kosten und Aufwände. Diese sind häufig relativ leicht zu beziffern. Gelingt es in überschaubarer Zukunft entsprechende Umsätze zu erwirtschaften, die kostendeckend sind? Können diese Kosten bis dahin finanziert werden? Wieviel Kapital wird für Investitionen benötigt? Ohne Plan geht es i.d.R. nicht.

  • Finanzierung und Förderung. Kann eine Teil der Kosten oder Investitionen durch Förderungen oder Finanzierungen gedeckt werden? Können Business Angel, Förderer oder Berater helfen, Fehler zu vermeiden und die Time-to-market zu verringern?

  • Räume und Infrastruktur Ohne Räume und Infrastruktur geht es nicht. Wo können sich Teams anfänglich günstig zusammenfinden und die notwendige technische Infrastruktur vorfinden?

  • Realisierung und Markteintritt. Über welche Kanäle kommt das Produkt zum Kunden? Online oder über Dritte? Wie erreicht man eine hinreichend große initiale Nachfrage?

  • Erste Traktion. Bevor Venture-Kapital-Investoren mit größeren Investments an Board kommen, müssen Start-ups in der Regel erste Erfolge vermelden. Wie sind die Ziele, wie sind die Ergebnisse? Idealerweise wurden erst Produkt- und Nachfragetests schon bereits zu Anfang während der Phase der Produkt- oder Dienstleistungsidee durchgeführt.

  • Pitches & weitere Finanzierungen. Ist das Pitch Deck umfassend und informativ? Beantwortet es, wie das Start-up die typischen Risiken eines Scheiterns vermeiden möchte? Existieren die notwendigen rechtlichen Dokumente und Zahlen für eine Due Diligence? Sind die Gesellschafts-Verträge geeignet für Kapitalerhöhungen und Beteiligungen.

  • Wachstum- und Internationalisierung. Ist das Start-up für Wachstum und Internationalisierung gut aufgestellt. Kann es das Produkt skalieren. Ergeben sich Kostensynergien aus dem Wachstum? Sind die Wachstumsmärkte identifiziert sowie die gesetzlichen Voraussetzungen für einen Markteintritt bekannt. Ist eine mögliche Sprachbarriere gelöst?

PS: Warum heißt der Kölner Weg eigentlich so? Das hat historische Gründe. Als sich das
Gateway Gründungsnetz vor vielen Jahren in Köln und Umgebung zusammengeschlossen hat, wurde dieser Begriff
für den prinzipiellen Weg, den Gründungen durchlaufen, geprägt.

PS2: Den Kölner Weg könnt ihr übrigens als PDF-Version
herunterladen.

© Gateway Gründungsnetz e.V.info@gateway-gruendungsnetz.de

Version: 2024-05-19|13:55

Browser:

CreditsImpressumDatenschutz